Pädagogik & Psychologie  /  Fortbildung für Erzieherinnen

Bildungs- und Lerngeschichten

Noch Plätze frei
    • Beschreibung
    • für Erzieher/innen
      Inhouse-Seminar

      Im niedersächsischem Bildungs- und Orientierungsplan für Erziehung und Bildung ist die Beobachtung und Dokumentation kindlicher Bildungs- und Lernprozesse als zentrale Aufgabe von pädagogischen Mitarbeitern/ Mitarbeiterinnen in Kitas verankert. In dieser Veranstaltung soll das Beobachtungskonzept der Bildungs-und Lerngeschichten kennengelernt und erprobt werden.
      Die von M. Carr (Neuseeland) entwickelte Methode ist für die Arbeit in Kitas besonders gut geeignet, da das Verfahren an den Stärken und Kompetenzen der Kinder ansetzt und somit einen ressourcenorientierten und ganzheitlichen Blick auf das Kind fördert. Die Beobachtungen münden in Lerngeschichten, die ein Teil der Arbeit am Portfolio darstellen.
      In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Einarbeitung in die Methode. Dazu gehören Beobachtungen, kollegialer Austausch, die Planung weiterer Schritte, die Erarbeitung von Lerngeschichten und die Erstellung von Portfolios.
      Dies ist eine praxisorientierte Fortbildung. Die Referentinnen arbeiten seit 2004 nach der Methode der Bildungs- und Lerngeschichten in ihrer Kita. Gerne entwickeln sie gemeinsam mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Ideen, wie die praktische Handhabung in den unterschiedlichen Kita aussehen kann.
      Dieses Angebot kann zum Kennenlernen der Methode (eintägig) oder als Fortbildung im gesamten Verfahren (viertägig) wahrgenommen werden. Termine nach Absprache mit den Referentinnen.

      Inhouse-Seminar nach Terminabsprache
      Entgelt: 650,00 Euro incl. MwSt. plus Fahrtkosten der Kursleiterin
      keine Ermäßigung möglich
    • Dauer

    • 8,00 Unterrichtsstunden / 1 Tag
    • Ort
    •  
    • Kursnummer
    • G-2166P8