Der Wille von Patient*innen zählt ...


... wenn entsprechend vorgesorgt wurde

Erfahren Sie, was Sie tun können!

 

Die Kreisvolkshochschule Peine bietet im Bürgerzentrum Vechelde am 17. Juli 2021, vormittags um 10:00 Uhr, einen Vortrag zu den Fragen:

Was ist eine Betreuungsverfügung und warum kann sie mir helfen? Was steht in einer Patientenverfügung drin und wann kommt sie überhaupt zum Einsatz? Wer entscheidet für mich, wenn ich später selbst nicht mehr dazu in der Lage bin? Brauche ich das alles überhaupt?
Im Vortrag werden die einzelnen Vorsorgemöglichkeiten ausführlich und verständlich dargestellt. Es wird aufgezeigt, wo sie helfen und wo ihre Grenzen sind. Die Referentin Regina Mertens-Meinecke ist Anwältin für Familienrecht und erläutert auch die Rechtslage, wenn eben keine Vorsorge getroffen wurde.

Für weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung folgen Sie bitte dem Link M-1406Y5 (Vortrag).


Zurück