Einfacher Zugang zu Integrationskursen Deutsch für ukrainische Geflüchtete


Die KVHS Peine ist anerkannter Träger von Integrationskursen nach dem Zuwanderungsgesetz. Drei Schritte zum Integrationskurs.

Geflüchtete aus der Ukraine können gem. § 44 Abs.4 AufenthG auf Antrag durch das BAMF zum Integrationskurs zugelassen werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Mit der Zulassung durch das BAMF erhalten Sie automatisch (von Amts wegen) die Kostenbefreiung.

 

1. Schritt:

Sie vereinbaren einen Termin

     beim Caritasverband Peinehttps://www.caritaspeine.de/migrationsdienst/migrationsberatung-erwachsene-mbe/ )

oder

     beim Deutschen Roten Kreuz (DRK)https://www.drkpeine.de/angebote/soziales-und-beratung/migrationsberatung.html )

für die Erstberatung.

Dort erhalten Sie auch Informationen und Unterstützung zur Antragsstellung.

 

 

2. Schritt:

Wenn Sie die Berechtigung zur Teilnahme an einem Integrationskurs vom BAMF erhalten haben, können Sie sich bei uns in der KVHS Peine anmelden.

Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch oder per Mail einen Termin bei:

 

Karin Richter

(05171) 401 – 3192

k.richter@kvhs-peine.de

 

Nicole Ingwersen-Pesendorfer

(05171) 401 – 3142

n.ingwersen-pesendorfer@kvhs-peine.de

 

3. Schritt:

Zum Anmeldetermin kommen Sie in die Stederdorfer Str. 8/9, 31224 Peine,1. Etage, Zimmer 5.

 

Bitte bringen Sie mit:

  • die Berechtigung zur Teilnahme
  • die Kostenbefreiung
  • Ihren Lichtbildausweis (Pass)

 

Informationen in ukrainischer und russischer Sprache

zum Zugang zum Integrationskurs und Berufssprachkurs und weitere Informationen zur Einreise, zum Aufenthalt, zu Beratungsangeboten sowie zur Erwerbstätigkeit in Deutschland

finden Sie hier: BAMF Ukraine

 

 


Zurück