J-9796N5 Versorgung von u.Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen im ambulanten

Status Kurs abgeschlossen
Beginn ab Sa. 31.08.2019, 9.30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 4 Tage
Kursleitung Katarzyna Galuszka-Stolz
Wochenend-Seminar

Die Mehrheit an Demenz erkrankter Menschen wird ambulant versorgt. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine möchte in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Peine und Pflegekasse BARMER die Versorgung dieser Menschen zu Hause unterstützen, damit sie so lange wie möglich in vertrauter Umgebung bleiben können. Um das zu gewährleisten, müssen pflegende Angehörige und ehrenamtliche Helfer und Helferinnen dabei gestärkt werden. Die Teilnehmenden des Kurses erfahren vieles über das Krankheitsbild, dessen Formen, Ursachen, Verlauf, Diagnostik und Symptomen sowie Begleiterkrankungen. Sie werden die Bedeutung der individuellen Kommunikationsmethoden sowie den Nutzen einer Biografiearbeit in Zusammenhang mit der Retrogenese lernen. Es werden Besonderheiten der Ernährung, der Beschäftigung, des Wohnumfeldes und des Sicherheitsgefühls bei einer dementiellen Erkrankung dargestellt. Nach passenden Problemlösungen, Unterstützungsmöglichkeiten und Sozialleistungen wird gemeinsam gesucht. Auf die individuellen Bedürfnisse und die Bedarfe von Erkrankten und Pflegenden wird besonders geachtet. Die Pflege und Betreuung sollen somit erleichtert und die körperliche und seelische Belastung der Pflegenden gemindert werden. Alle, die darüber mehr erfahren möchten und sich gleichzeitig einen regen Erfahrungsaustausch wünschen, sind zu diesem Kurs herzlich eingeladen.

Zielgruppe:
Spezialpflegekurs für pflegende Angehörige und ehrenamtlich tätige Personen

Anmeldung nur über Senioren- und Pflegestützpunkt, Tel. 05171-4019100, möglich.


Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Ihre Ansprechpartner