Veranstaltung "Ausfall: Pflegen zu Hause - aber wie?" (Nr. 9791N5) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

J-9791N5 Pflegen zu Hause - aber wie?

Status Kurs abgeschlossen
Beginn ab Fr. 06.09.2019, 14.00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 5 Tage
Kursleitung N.N.
Die Pflege und Unterstützung einer*eines Angehörigen in der häuslichen Umgebung bringt Menschen oft an ihre körperlichen und psychischen Grenzen. Ebenso belastend ist es für den*die Kranke*n zu erfahren: ich kann das alles nicht mehr alleine! Menschen, die Angehörige oder Freund*innen in häuslicher Umgebung pflegen und unterstützen, bewältigen in ihrem Alltag oft große Herausforderungen! Sie führen ihr eigenes Leben und helfen gleichzeitig dem pflegebedürftigen Menschen. Selbst alltägliche Aktivitäten, wie Bewegen im Bett, Waschen, Anziehen oder Aufstehen und Umsetzen in den Stuhl, sind oft mit großer Anstrengung verbunden. Diese Doppelrolle kann leicht zu einer Überforderung werden und die Gesundheit aller Beteiligten beeinträchtigen.

Vor allem in der Pflege sollte der Grundsatz "Bewegen statt Heben" stehen, denn hierbei handelt es sich oft um eine kräftezehrende und auch körperliche Schwerstarbeit. Das zentrale Thema von Kinaesthetics ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung in alltäglichen Situationen. Im Grundkurs Kinaesthetics für Pflegende Angehörige lernen die Teilnehmer*innen sich wirkungsvoll zu entlasten, rückengerecht zu arbeiten und gleichzeitig ihre Angehörigen zu fördern und zu unterstützen.

Dozentin:
Frau Marion Gerhard, Kinaesthetics-Trainerin

Zielgruppe:
Pflegende Angehörige

Anmeldung nur über Senioren- und Pflegestützpunkt, Tel. 05171-4019100, möglich


Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Ihre Ansprechpartner


Stefanie Laurion
Tel. 05171 - 401 3141
E-Mail schreiben