Vorlesen
Pädagogik & Familie / Kursdetails

L-2255P9 Der kindliche Spracherwerb: Vergleich normale und gestörte Sprachentwicklung

Status fast ausgebucht
Beginn Mo. 15.03.2021, 15.00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Nachmittag
Kursleitung Ann-Kathrin Bonewitz
Nachmittagskurs für Erzieher*innen

In den letzten Jahren ist das Interesse zunehmend gestiegen, möglichst früh Auffälligkeiten und Störungen im Kindesalter wahrzunehmen. Im Bereich der Sprachentwicklung liegt der Fokus zunehmend auf den Kindern im Vorschulalter, denn in dieser Altersgruppe wird mit Besorgnis eine stetig steigende Zahl an sprech- und/oder sprachgestörter Kindern registriert. Als besonders schwerwiegend erweisen sich die Fälle, die auch bei den Einschulungsuntersuchungen Auffälligkeiten in ihrer sprachlichen Entwicklung zeigen. Auch hier sind die steigenden Zahlen, die dies dokumentieren, beunruhigend.
Viele Eltern betroffener Kinder nehmen diese Probleme nicht wahr und bemühen sich entsprechend gar nicht oder erst verspätet um Untersuchungen oder Fördermaßnahmen.

Aber was ist wann in der kindlichen Sprachentwicklung "normal", tolerierbar oder zu stark abweichend? Um diese Einschätzung fundierter und sicherer leisten zu können, werden wir Inhalte aus der Ausbildung auffrischen und ergänzen.

Wir beschäftigen uns mit den folgenden Inhalten:
- Wie Kinder sprechen lernen
- Der Ablauf der Sprachentwicklung
- Hören und Sprechen
- Störungen des Sprechens, der Sprache und der Stimme

Als Aufbaukurs bietet sich der Kurs "Sprachentwicklungsstörungen: Ursachen und mögliche und
Fördermaßnahmen" an, in dem der Umgang und entsprechende Fördermaßnahmen thematisiert werden.



Kursort

FOR

Winkel 30
31224 Peine

Termine

Datum
15.03.2021
Uhrzeit
15:00 - 18:15 Uhr
Ort
Winkel 30, Peine, Forum Peine, Raum 4/5



Ihre Ansprechpartner


Kerstin Wassmann
Tel. 05171 - 401 3242
E-Mail schreiben