Pädagogik & Familie / Kursdetails

J-2253V8 Mit großen Handpuppen Sprache ins Spiel bringen

Status Anmeldung auf Warteliste
Beginn Di. 29.10.2019, 9.00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Olaf Möller
für Erzieher*innen

Wie kann ich den Zauber, der in meiner Puppe wohnt, freisetzen?
Worauf muss ich achten (und was sollte ich besser vermeiden), damit mein Spiel in Fluss kommt und allen Beteiligten richtig Spaß macht?
Und wie kann ich die Faszination der Puppe insbesondere für das Arbeitsfeld der Sprachförderung nutzen?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich der Workshop in Praxis und Theorie. Ziel ist es, Ihnen einen Zugang zu einem ausdrucksstarken und kreativen Handpuppenspiel zu vermitteln und Ihre Freude und Sicherheit im Spiel zu stärken. Eine Fülle von Spielen und Übungen sorgen für eine Menge Vergnügen und eine fröhliche Einführung in die Kunst des Puppenspiels. Ganz nebenbei erlernen Sie dabei die Grundlagen der Spieltechnik,
Strategien für kniflige Spielsituationen und eine Menge anderer wertvoller Tipps für den Einstieg ins Spiel.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Spiel mit großen Klappmaulpuppen, bei denen sich Mund und Hände
separat bespielen lassen. Puppen dieser Art werden im Workshop zur Verfügung gestellt; aber wenn Sie eigene Puppen haben, können Sie diese gerne mitbringen, da es sich mit den eigenen Puppen oft am besten spielen lässt!

Vorerfahrungen sind nicht erforderlich. Weitere Informationen unter:
www.lebendiges-handpuppenspiel.de


Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Kursort

BÜZ Raum 2

Hildesheimer Str. 5
38159 Vechelde

Termine

Datum
29.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Hildesheimer Str. 5, Vechelde, Bürgerzentrum, Schulungsraum 2



Ihre Ansprechpartner


Kerstin Wassmann
Tel. 05171 - 401 3242
E-Mail schreiben

Björn Hoffmann
Tel. 05171 - 401 3243
E-Mail schreiben